Der Dackel: Passt er auch zu mir?

Der Dackel: Passt er auch zu mir?

Der Dackel: Passt er auch zu mir?

Dackel (ca 35 cm)

Nicht ganz der einfachste und anfängerfreundlichste Hund erfreut sich der Dackel immer noch einer sehr großen Beliebtheit. Dabei ist er von seiner Rolle als Jagdhund schon längst zu einem begehrten Familien- und Begleithund aufgestiegen. Gleich zu Beginn sollte man über den Dackel (auch Teckel oder Dachshund genannt) eine Sache wissen: der Dackel hat ein großes Herz – aber auch einen dicken Kopf. Er ist mutig und stur zugleich. Er wird nie einfach nur folgen und gehorchen, um seinem Herrchen oder Frauchen zu gefallen. Und er wird einst Gelerntes von Zeit zu Zeit immer wieder hinterfragen. Dies liegt ganz einfach an seiner früheren Bestimmung. Der Dackel wurde als Jagdhund dazu gezüchtet, alleine und selbstständig zu arbeiten. Dieses einst antrainierte Verhalten führt auch heutzutage immer mal wieder zu Problemen in der Erziehung. Von daher sollte man sich nicht unbedingt für einen Dackel entscheiden, wenn es der erste Hund sein wird und man noch keinerlei Erfahrung mit der Erziehung eines Hundes hat.

Achtung: Es gibt verschiedene Dackel

Hat man sich nun auf einen Dackel festgelegt muss man sich noch zwischen den vielen Varianten dieser Rassen entscheiden.

Es gibt kurzhaarige und langhaarige – jeweils in rot und schwarz. Zudem gibt es noch den Rauhhaardackel – von allen Varianten der eigensinnigste und sturste. Und für all diejenigen, denen ein Standard Dackel noch zu groß ist gibt es noch den Zwergdackel. Dieser unterscheidet sich in Wesen und Charakter überhaupt nicht von dem Standard Dackel.

Wenn man nun auch noch hört, dass es gut möglich ist, dass der Dackel Haus und Hof lautstark bewacht und sich im Garten mit selbst gebuddelten Löchern verewigt, fragt man sich sicherlich, wo denn nun die Vorteile liegen mögen.

Dackel läuft am Strand

Bist Du bereit für einen Dackel?

Wenn man nicht vor der Anstrengung zurück schreckt, einen Dackel zu erziehen, dann erhält man für die nächsten 13-15 Jahre einen treuen und aktiven Partner, der bei Wind und Wetter dazu bereit ist, mit seinem Menschen draußen Abenteuer zu erleben, Wanderungen zu unternehmen und Zeit mit ihm zu verbringen.

Im Gegensatz zu vielen modernen Hunderassen gibt es bei Dackeln wenig rassebedingte Krankheiten. Einzig die Dackellähmung durch den doch recht langen Rücken gilt es durch viel Bewegung und kein Übergewicht zu verhindern. Hier hat der Rauhhaardackel durch die Einkreuzung von Schnauzern und des Dandie Dinmont Terriers ganz klare Vorteile – er ist gesundheitlich die robusteste Variante.

Du suchst Kleidung für den Dackel? Oder das richtige Dackel Geschirr?

Besuche den Shop.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich